Museen und Kunst

"Fashionista Wife", Pavel Andreyevich Fedotov - Beschreibung des Gemäldes


Modische Frau - Pavel Andreyevich Fedotov. 24,5 x 29,8 cm

Die Leinwand hat eine Comic-Handlung. Eine weiße Baskenmütze wird auf den Kopf der Frau gelegt. Eine wichtige Dame steht am Tisch, hebt stolz den Kopf und raucht eine Zigarette.

Die Bürstenmeisterin verfasste ein satirisches Gedicht über eine junge Frau, die früher Hausarbeit machte und für ihre Familie lebte. Als sie jedoch in Paris herumlief, wurde sie zu einer weltlichen „Löwin“. Jetzt zeigt sie anderen ihre Arroganz und Prahlerei.

Neben dem Tisch steht ein schwarzer Arap in einer langen, gestreiften, gelben Kandura. Die Gastgeberin brachte ihn von einer Reise zu ihrem Vergnügen. Er geht treu um ihr Haus herum und beobachtet jeden Schritt. Die Haushalte sehen sich das alles überrascht an! Sie werden die ehemalige Hausherrin nicht erkennen.

Eine Frau hält ihrem Mann, der sich ihr genähert hat, einen roten Fetzen hin. Sie möchte, dass ihr Mann ihren Stoff für ein neues Outfit für ihre Bestellung kauft. Auf dem Frauentisch liegt ein Notizbuch mit Noten modischer Stile. Sie macht sich mit großem Interesse Notizen. Die Fashionista ist sehr selbstbewusst und glücklich mit dem Leben.

In der rechten Ecke der Leinwand stellte der Künstler ein Kind dar, das von verstreuten Spielzeugen umgeben war. Das Baby weint nüchtern, niemand achtet auf ihn. Er ist auf sich allein gestellt. Der Junge möchte die Aufmerksamkeit seiner Mutter, aber sie ist zu beschäftigt mit sich. Dieser Moment war der wichtigste in der Arbeit, und der Meister des Pinsels hielt ihn hell und glaubwürdig fest.

Das Bild ist in hellgrauen Tönen mit Gelb-, Grün-, Rot- und Brauntönen gemalt. Es wird als Skizze präsentiert und ist nicht fertiggestellt, obwohl die Arbeit des Künstlers kolossal war. Seine Arbeit wurde von der Redaktion der Magazine kritisiert. Sie sahen in Fedotovs Kunstwerken einen Spott über Menschen. Er hat weniger Bestellungen, die Popularität hat abgenommen.

Er konnte keine Gravuren von Gemälden für Vervielfältigung und Verkauf anfertigen - die Zensur erlaubte es ihm nicht. Trotz aller Schwierigkeiten und Nöte arbeitete der verzweifelte Künstler weiter hart und eroberte die Welt mit seinen brillanten Kreationen.


Schau das Video: Alfred Sisley: A collection of 419 works HD (Kann 2021).