Museen und Kunst

Die ungewöhnlichsten Skulpturen und Denkmäler der Welt: 10 Fotos

Die ungewöhnlichsten Skulpturen und Denkmäler der Welt: 10 Fotos

Den Fantasien der Bildhauer, insbesondere der modernen, sind keine Grenzen gesetzt. Viele Werke sind wirklich bedeutungsvoll, schwer zu verstehen und verdienen eine ernsthafte Analyse, aber meistens spritzen die Autoren eine ironische Wahrnehmung einer Konsumgesellschaft, Proteste gegen korrupte moralische Prinzipien, Konservatismus usw. aus.
Vielleicht finden Sie heute kein Land ohne mindestens eine Skulptur, die in keinen Rahmen für die Wahrnehmung traditioneller Kunst passt.

Jens Galschiot schmückte die Straße von Kopenhagen mit seiner Komposition Themis Themis. Passanten nehmen mit Erstaunen diese ungewöhnliche, aber voller bürgerlicher Position des Künstlers wahr. Eine hässliche dicke nackte Frau mit Gewichten in den Händen sitzt auf den zerbrechlichen Schultern eines erschöpften Afrikaners. Skulptur im Kern ist ein Protest gegen Doppelmoral, die Prozesse der Globalisierung, die Auferlegung des einzig wahren Standpunkts.

Das Werk von Jaroslaw Ron Die Figur mit dem Schädel, die sich in der tschechischen Stadt Mikulov befindet, wurde geschaffen, um die Menschen erneut an die Sterblichkeit des Lebens und die Unvermeidlichkeit des Todes zu erinnern.

Berührende und lyrische verliebte Skelette in der thailändischen Stadt Nong Kai. Liebe ist unsterblich - behauptet der Autor auf solch ungewöhnliche Weise.

Russland ist auch voller ungewöhnlicher Skulpturen und Denkmäler. Was ist zum Beispiel der Monumenteinlauf in Zheleznovodsk! Fröhliche, gesunde und dankbare Kinder halten wie die kleinen Atlanten einen riesigen Bronzeeinlauf auf den Schultern. Es ist symbolisch, dass die Skulptur auf dem Territorium des Sanatoriums steht. Die Idee des Autors kann jedoch nur überraschen.

Die Skulptur von Dennis Oppenheim ist eine umgekehrte Kirche, die ihren Turm in den Boden sticht. Der Name des Autors versteht die Idee des Autors nicht vollständig: Ein Mittel zur Ausrottung des Bösen.

Überraschendes Denkmal für den Gouverneur von La Trobe in Melbourne. Eine ziemlich traditionelle Skulptur auf einem Sockel. Es ist ungewöhnlich, dass das Denkmal im Gegenteil installiert wird: Die Stütze fällt auf den Kopf der Skulptur und das Denkmal hängt in der Luft. Höchstwahrscheinlich weist der Autor auf die geografische Lage Australiens aus Sicht eines Europäers hin. Die Wahrheit ist nicht ganz klar, was der Gouverneur damit zu tun hat.

Die finnische Künstlerin Eila Hiltunen trat nicht standardmäßig an, um ein Denkmal für Sibelius zu schaffen - 600 zusammengeschweißte Stahlrohre. An der Eröffnung dieses Wunders der modernen Kunst nahm die gesamte politische Elite Finnlands teil. Die Zeremonie endete fast im Skandal, aber die Skulptur steht noch.

Der Millennium Park in Chicago ist für mehrere Attraktionen bekannt, aber die beliebteste Attraktion für Touristen und Anwohner ist das Fotografieren in der Nähe von Mirror Bean. Tatsächlich wird die Skulptur das Himmelstor genannt. Der Autor dieses Wunders - Anish Kapoor - konzipierte die Skulptur in Form eines Quecksilbertropfens, der zu Boden fiel. Es stellte sich etwas anderes heraus - die Stadtbewohner nannten die Arbeit eine Bohne.

Der gleiche Autor hat vor nicht allzu langer Zeit die Öffentlichkeit mit einem neuen Werk erfreut - Tall Tree and Eye. Der hohe Turm aus Spiegelkugeln, der im Innenhof der Royal Academy of Arts installiert ist, ist nicht nur eine ungewöhnliche Skulptur, sondern auch ein Denkmal für Technik und Fortschritt in der chemischen Industrie. Die Sache ist, dass die Kugeln selbst aus einer ungewöhnlichen Metalllegierung bestehen, die oxidationsbeständig ist, so dass die Skulptur immer perfekt spiegelbildlich ist. Und das Design selbst wird von nicht standardmäßigen Halterungen gehalten.


Schau das Video: Die 9 Seltsamsten Dinge, die an Land gespült wurde! (Kann 2021).